4plus5 erstellt die erste Gemeinwohlbilanz

Es ist vollbracht!

Als erstes Unternehmen in der Region Ulm erstellten wir im ersten Halbjahr 2017 unsere Gemeinwohlbilanz. Hiermit bekennen wir uns als Teil der Bewegung zur Gemeinwohl – Ökonomie, die alternative Schwerpunkte beim Blick auf Unternehmen setzt. Mit der Homepage-Veröffentlichung schließen wir ein über mehrere Monate andauerndes Prozedere offiziell ab.

Doch was steckt hinter diesem etwas sperrig klingenden Begriff der Gemeinwohl-Ökonomie? Und warum sollte ein Unternehmen hierzu eine Bilanz erstellen?

Kurz zusammengefasst misst die Gemeinwohl-Bilanz geschäftliche Erfolg nach neuen Maßstäben: nicht die bestmögliche Steuerbilanz oder der maximale Ertrag eines Unternehmen bilden alleinige unternehmerische Ziele – vielmehr steht bei allem wirtschaftlichem Handeln  die Mehrung des Gemeinwohls und damit die Auswirkungen des eigenen Tuns auf alle Beteiligten sowie das Unternehmensumfeld im Mittelpunkt.

Dabei wird unser individueller Beitrag zum Gemeinwohl auf Basis einer neutralen Gemeinwohl-Matrix mit Punkten definiert und somit transparent. Die Matrix ermöglicht eine systematische Betrachtung all unserer Aktivitäten im Rundumblick, sie schärft den Blick für das Wesentliche und zeigt uns, an welcher Stelle wir aktuell stehen.

Bei der Erstellung dieser Bilanz beschäftigten uns zum Beispiel Fragen wie:

  • Wie ist das Verhältnis zu unseren alltäglichen Bezugsgruppen wie Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten?
  • Wie gehen wir im Team miteinander um und welche internen Strukturen haben sich in den zurückliegenden Jahren gebildet?
  • Welchen Blick haben wir als Unternehmen auf das „große Ganze“ und auf die Themen, die uns alle mehr und mehr bewegen? Welche Einflussmöglichkeiten gibt es für uns?
  • In welchem Umfang und wie stellen wir uns den zeitgemäßen Forderungen nach Ökologie, Nachhaltigkeit oder Partizipation?

Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen, die Komplexität der modernen Gesellschaft mit all Ihren Verknüpfungen und Wechselwirkungen verlangten bei der Erstellung neben einer sorgfältigen Analyse auch viel Zeit und forderte uns als kleinen Organismus entsprechend heraus.

Umso größer sind nun Freude und Stolz darüber, uns dieser Herausforderung gestellt zu haben und mit der nun vorliegenden Bilanz unseren derzeitigen Stand im Sinne des Gemeinwohls nach außen tragen zu können! Wir konnten in diesem Prozess nicht nur viel Neues über uns erfahren, sondern erhielten darüber hinaus Impulse, in welche Richtung wir uns künftig entwickeln können und wollen. Und das Sahnehäubchen: der in der Bilanz ausgewiesene Erfolg scheint uns in unserem bisherigen Bestreben recht zu geben: so fällt die Bilanz unterm Strich sehr positiv aus, unserer Beitrag zum Gemeinwohl ist definitiv und messbar vorhanden. Etwas, was uns neben aller Freude auch in unserer Arbeit bestärkt und für all das Kommende motiviert!

Im nächsten Schritt wird die erstellte Bilanz nun extern auditiert und dann veröffentlicht. Die damit einhergehende Korrektur hilft uns, den internen Blick zu weiten und den Focus noch mehr auf die Sinnhaftigkeit des täglichen Wirkens richten zu können.

Wollen Sie mehr über die Gemeinwohlbilanz der 4plus5 GmbH erfahren oder womöglich die gesamte Bilanz lesen? Dann zögern Sie nicht und wenden Sie sich an uns!

Viele weiterführende und lohnenswerte Informationen zum Thema Gemeinwohl finden Sie unter: www.ecogood.org